Skip to content

Der Klappentext

27. Juli 2016

Hier ist sie also, die vermutlich endgültige Version des Klappentextes. Vermutlich deswegen, weil ich erst dann nicht mehr daran herumbessern kann, wenn sie gedruckt Buchrücken steht. Und wie nodeadfish zu sagen pflegt, die Gefahr der Mutation ist bei meinen Texten immer sehr hoch. Wo ich ihr nicht widersprechen kann, habe ich mir doch gerade den allerersen Entwurf des Klappentextes aus dem Jahr 2011 (hier zu finden) angesehen. Seit damals haben nicht nur die Charaktere ihre Namen gewechselt. Hier also ist die neue(este) Version:

Der Frühzug aus Retz verschwindet spurlos während der Fahrt. Jakob Ros, Erfinder von Zauberapparaten, wird von seinem Bruder im Evidenzbureaux um Hilfe bei der Suche gebeten. Jakob, der einem Rätsel und einer Gratisfahrt in einem Luftschiff nicht widerstehen kann, lässt sich dazu überreden.
Schnell bereut er seinen Entschluss, als er sich unvermutet zwischen allen Stühlen und in Gesellschaft einer Komtesse wiederfindet, obwohl er Komtessen doch nicht ausstehen kann.
Plötzlich will ihn sein Bruder am liebsten verhaften, Pülcher wollen ihm ans Leben und dann sind da noch die geheimnisvollen Russen.
Komtesse Ronys Geschwindigkeitsübertretungen am Steuer ihres Vapormobils sind bald Jakobs kleinstes Problem, während sie gemeinsam versuchen, dem Rätsel auf den Grund zu gehen.

Professor Koslows Äthermaschine ist ein Dampfpülcher-Abenteuer* in und um Wien im Jahr 1865.

*Dampfpülcher ist die Wiener Version von Steampunk, mit Kaffeehäusern anstelle von Teestuben, Kaiser statt Königin und besserem Wetter.

Was jetzt noch zu tun ist, ist Folgendes:

  • Das letzte Kapitel ausbessern, sobald ich es von meiner geschätzten Lektorin zurückbekomme.
  • Das Cover erstellen, von dem es immerhin schon einen ersten groben Entwurf gibt.
  • Den Buchsatz erstellen.
  • Veröffentlichen.

Was sich hoffentlich alles noch dieses Jahr ausgehen wird. Hoffentlich.
wortschmied

Advertisements

From → Information

2 Kommentare
  1. Oh – wenn ich dann mal bei weiteren Mutationen behilflich sein darf?
    Für meinen Geschmack ist der aktuelle Blurb noch ein bissl sperrig. Eventuell die mannigfaltigen Gefahren auch an den Abschluss des Absatzes, der Spannung zuliebe?

    • Danke für den Vorschlag. Ich habe die vorgeschlagene Umstellung ausprobiert, aber vom Ablauf eines klassischen Klappentextes her passt es besser wie es ist: Interesse wecken (verschwundener Zug), Interesse vertiefen (Gefahren), Kaufanreiz (Aufklärung des Rätsels). Also zumindest sehe ich das so. Jetzt werde ich den Text erst einmal „abhängen“ lassen und ihn mir dann wenn es ernst wird nochmal ansehen.

      wortschmied

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: