Skip to content

Rezension: The Woman Who Died a Lot; Jasper Fforde

21. August 2012

Im, wenn ich mich nicht verzählt habe, siebten Band der Thursday Next Serie, befindet sich Thursday eigentlich in Rekonvaleszenz nach dem fast erfolgreichen Anschlag auf ihr Leben im Band davor. Das Buch beschreibt zwar nur eine einzige Woche in Thursdays Leben die allerdings mehr „Action“ enthält, als der meisten Menschen ganzes Leben.

Es werden einige Handlungsstränge der vorhergehenden Bücher fort geführt, was am Anfang einiges an Infodumping verlangt, aber Fforde schafft es beneidenswert gut, selbiges höchst unterhaltsam zu gestalten. Meiner Meinungnach sogar für Leser die alle Thrusday Bände gelesen haben.

Ich mochte, im Gegensatz zu einigen anderen auch den vorhergehenden Band, aberwer ihn nicht mochte, weil Thursday eigentlich nicht wirklich darin vorkam, sondern nur ihr Buch Alter Ego, können hier beruhigt zugreifen. Diesmal ist Thursday selbst wieder da, wenn auch nicht in alter Frische. Eher dauernd unter Schmerzmittel stehend und humpelnd. Was sie aber nicht davon abhält, mehrfach die Welt zu retten und einige Begegnungen mit alten Feinden zu überleben. (Englischen) Humor und (literarische) Anspielungen in fast schon rauhen Mengen sind wie immer inkludiert.

„The Woman Who Died a Lot“ ist ein viergängiges Menu, dass einen mit einem wohlig sattem Gefühl und einen angenehmen Nachgeschmack im Mund zurück lässt. (Um bei meinen in der letzten Rezension eingeführten kulinarischen Bewertungen zu bleiben .)

Grüße
wortschmied

Advertisements

From → Rezension

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: