Skip to content

Ich kann es kaum glauben…

20. Oktober 2011

… aber diese Internetseite gibt es wirklich und sie scheint sogar Kunden zu haben: http://www.needaproblem.com/de/

Hier kann man sich Probleme kaufen. Wie bescheuert muß man sein, um sich ein Problem zu kaufen? Wenn einem langweilig ist: Probleme an deren Lösung man sich machen kann, gibt es meiner Meinung nach im Übermaß und völlig gratis. Mir fehlen die Worte und jegliches Verständnis für die Kunden. Was zwar der eine oder andere nachvollziehen können wird, aber mit Schreiben hat das – noch – nichts zu tun.
Hat es aber doch: Denn nachdem ich mein erstes schockiertes Unverständnis überwunden hatte, machte es Plop und mir war klar, dass einem hier ein Plotstarter auf dem Tablett serviert wird: Gelangweilter Schnösel kauft sich ein Problem und hat dann plötzlich tatsächlich eines. Da ist von Krimi bis Fantasy alles möglich. Und kein Kritiker kann behaupten, der Beginn der Geschichte wäre an den Haaren herbeigezogen, weil siehe real existierendes Webstore. Und so. Oder nicht?

Grüße
WS

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: