Skip to content

Das Schreibseminar

6. September 2011

I was there, and all I got was a headache and five hundred ideas how to write a book.

Ich war von Donnerstag bis Sonntag letzter Woche auf einem Schreibseminar, was auch der Grund für den fehlenden Eintrag letzten Donnerstag ist, sorry.

Das Seminar selbst war faszinierend, lehrreich, anstrengend und sonst auch noch Einiges. Und ja, der Satz ist „geschummelt“: er enthält nur allgemeine Andeutung und keinerlei Spezifika. Dieser Blogeintrag war als witzig ironischer Rückblick auf das Seminar geplant, aber dazu fehlt mir heute die Energie; die letzten zwei Tage in meinem Brotberuf waren heftig.

Nur so viel heute noch: Sonntag Mittag war ich nahe dran das (Buch)Schreiben sein zu lassen und auf die Produktion von handgeschnitzten Beißhölzern für Schreibseminarteilnehmer umzusteigen. Und nein, das muss man jetzt nicht verstehen. Seitdem habe ich mich zumindest von der mentalen Erschöpfung ein wenig erholt und Ehrgeiz und Widerspruchsgeist graben sich wieder an die Oberfläche. Mal gugge.

Falls ich jetzt jemanden erschreckt haben sollte: ich bin nach wie vor sehr froh, dass ich auf das Seminar gefahren bin. Erstens hat es mir handwerklich einiges gebracht hat und zweitens ist so ein Seminar ein sehr guter Test des eigenen Willens zu Schreiben.

Over and out
WS

Advertisements

From → Information

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: