Skip to content

Ende der Sommerpause und ein Interludum

16. August 2011

… oder auch: schniiief, der Urlaub ist vorbei.

Schreibemäßig war ich höchst faul, diesbezüglich das einzige Produkt ist ein 10.000 Zeichen Expose meines Buches und auch das nur weil ich es für einen Kurs abgeben muß. Wobei ich hatte ja ein Expose, allerdings ein eher stichwörtliches. Immerhin war es eine gute Grundlage für das nun formulierte ausformulierte. Geschichten erfinden ist echt nicht meine Stärke. Trotzdem würde ich gerne originelle Geschichten erzählen, was eine gewisse Diskrepanz zwischen Wirklichkeit und Wunsch erzeugt. Immerhin habe ich genug Geschichten gelesen um zumindest eine Standardplotseequenz zu kennen die ich jeweils verwenden kann wenn mir nix einfällt. Und sollte mir später doch noch was besseres einfallen dann muß ich eben umschreiben.

Ein unorigineller Plot ist ja noch nicht der Untergang der Welt des jeweiligen Buches, solange die Charaktere und der Rest passen. Ich zumindest lese gerne den x-ten Mord im Pfarrhaus nach Schema F wenn mir die Darstellerriege sympathisch ist. Besser ist natürlich, wie schon öfter gesagt, wenn alles passt, aber he, ich bin ein MGA, ich darf mittelmäßig sein. Irgendwann glaub ich die letzte Aussage vielleicht auch selber. Egal.

Abgesehen davon möchte ich noch anmerken, dass 10.000 Zeichen ein meiner Meinung nach ungünstiges Mengenmaß für ein Expose sind. Zuwenig Zeichen um relativ detailiert zu schreiben und zuviele um nur einen groben Überblick zu geben. Oder ich habe einfach noch nicht durchschaut, was in ein Expose rein soll und was nicht, storymäßig. Aber die Antwort auf diese Frage kann ich vielleicht nach dem Kurs kundtun.

-+-

Geschrieben habe ich im Urlaub nicht, aber dafür eine Menge gespielt. Drum gibts jetzt noch als Draufgabe und völlig gratis eine kleine Empfehlungsliste quer Gemüsebeet.

The Agency of Anomalies – Das Lazarett des Todes

Ich geb es zu, ich steh auf Geschichten von Geheimorganisationen deren Agenten sich um Aussergewöhnliche Vorkommnisse kümmern, egal in welchem Genre. Hier handelt sich um ein Wimmelbildspiel und das Ganze geht vom Setting in Richtung Horror/Mystery. Sehr stimmige Grafik, faire Rätsel und Wimmelbilder, und die Geschichte ist zwar klassisch aber gut erzählt (für ein Wimmebildspiel). Ausserdem ist positiv anzumerken, dass die Gegenstände in den Wimmelbildern alle Sinn machen. Da fliegt sitzt nicht plötzlich ein Pinguin in einem Gebüsch am Tropenstrand, weil die Grafiker den noch übrig hatten und zu faul/gestresst waren einen Kakadu zu zeichnen. Auf einer Skala von „was‘ Schrott“ bis „Absolut Genial“ würde ich ein „Sehr Gut“ vergeben.

Old World Blues (Addon für Fallout New Vegas)

Von den drei bislang erschienen Addons für FONV war OWB definitv das beste bislang, zumindest wenn man mich frägt. Selbst wenn man die Addons für Fallout 3 miteinbezieht müßte es sich eventuell nur Point Lookout geschlagen geben.
Warum ich das meine: 35 „Orte“ zu entdecken, jede Menge nette Goodies zu finden und zu looten. Ein sehr nettes neues Spieler zu Hause dass man auch noch mit diversen Geräten aufmotzen kann: Gewächshaus, Privathändler, Autodoc (inkl plastischer Chirurgie zum Ändern der Spielfigur), Werkbank, Patronenbank, 12 Spielstunden lang 2 verschiedene Boosts gebende Beleuchtungen und noch einiges mehr. Der Clou bei all dem ist, das die Geräte alle eine Persönlichkeit haben. Der Autodoc macht auf alter Militärarzt, der Toaster strabt nach Weltherrschaft, das Gewächshaus ist ein Rasta usw. Was auch gleich zum nächsten Riesenpluspunkt führt: OWB ist vom Humor das abgefahrenste aller bisherigen Addons (inkl derer für FO3).  Klare Kaufempfehlung (oder auf die Game of the Year Komplettfassung waren die vermutlich auch irgendwann raus kommen wird) „Grenzgenial“

Gardens of Time (Wimmebild/Facebook)

Keine Ahung wieviele Spiele es mittlerweile auf Facebook gibt, einige hundert sicher. Alleine die Farmville und seine Klons werden schon eine mittlere 2 stellige Zahl erreichen denke ich. Insoferne ist es erstaunlich, dass erst jetzt ein Wimmelbildspiel auf Facebook geschafft hat, angsichts der Umsätze die Bigfish und Konsorten mit dieser Art Spielen erzielen. Selbst beim Mediamarkt ist der Stand mit den Wimmelbildspielen schon größer als der mit den Shootern.
Da Facebookspiele nun mal nciht darauf ausgelegt sind nach einmal durchspielen nach 5 Stunden wieder in der Versenkung zu verschwinden, gibt es bei GoT natürlich einige abstirche zu machen. Zwar ist die Zahl der Wimmelbilder stattlich: 5 Wimmel- und finde die Unterschiedebilder wenn man ohne Geldeinsatz spielt. allerdings muß man sich den zugang zu den Bildern verdienen indem man jedes von Ihnen mehrmals spielt um zu mehr Geld zu kommen. Mit diesem kauft man dann Objekte für seinen Garten (dem zweiten Speilelement) die wiederum Prestige bringen das wiederum nötig ist, neue Wimmbilder betreten zu dürfen. Und ja es gibt eine Geichte, eigentlich mehrere die von einer Klammergeschichte, der Zeitgessellschaft für die man als Agent arbeitet zusammengahlten werden. jede Geschichte besteht aus 5 Bildern und einem sechsten mit Zusatzinfos zur Geschichte, dass gegen Geld freigeschaltet werden kann. Die Grafik ist der Wimmelbilder ist in Ordnung, allerdings sollte man unbedingt im vollbildmodus spielen, sonst wirds mühsam. Die Grafiken der Gartenobjekte ist sogar ausgeszeichnet (find ich halt). Wie bei allen Facebookspielen kommt man jedoch kaum um hilfreiche Freunde und/oder Echtgeldeinsatz herum wenn man alles sehen will. Da man später im Spiel eine Menge Prestige braucht und den Garten aber nur mit Freunden oder echtem Geld größer machen kann wirds sonst ziemlich mühselig. Aber abgesehen von dieser Facebookspielkrankheit würde ich ein „Gut“ vergeben. Aber ich mag Wimmelbildspiele und den Grafikstil.

So genug geschreibert für heute, der Wortschmied geht jetzt wieder spielen 🙂

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: