Skip to content

LL: Soulless . A Alexia Tarabotti Novel (Carriger, Gail)

21. Oktober 2010

Original: das ist das Original, bislang keine deutsche Übersetzung

Als ich, schon vor einigen Wochen, mal wieder unter dem Stichwort Steampunk durch die Netze gesurft bin, bin ich auf dieses Buch gestoßen. Die Beschreibung hörte sich nett an, die Kundenrezensionen auf Amazon waren auch alle im hohen Mehrsternbereich, und der Preis im niedrigen einstelligen Eurobereich war auch nicht wirklich abschreckend. Um es kurz zu machen: Ich habe es bestellt und was soll ich sagen: soviel Lesespaß für sowenig Geld hatte ich schon lange nicht.

Das herausragenste Merkmal des Buches ist das es ein erstklassiges und sehr gelungenes Beispiel für eine charakterbasierte Erzählweise ist. Die Story ist zwar auch ganz nett aber nicht frei von Klischees. Was völlig egal ist, weil man sich königlich amüsiert, völlig egal was Alexia gerade tut.

Naheliegender (von wegen charakterbasiert) Weise nehmen denn auch Dialoge einen ziemlich großen Teil des Umfanges ein. Aber auch die „Aktionszenen“ in denen Alexias Parasol (Parasol Protectorate ist auch der Titel der Serie) zum zweckentfremdeten Einsatz kommt sind flott und gut geschrieben. Was ich wirklich faszinierend fand war, dass die Rrrrr-Szenen (nudsch-nudsch, sie wissen schon) trotzdem sie im humorvollen Tonfall des restlichen Buches gehalten sind, ausnehmend gut funktionieren. Und das ist wirklich eine Leistung, weil derlei ist nicht einfach zu schreiben, believe you me.

Auch wenn ich auf das Buch über dass Stichwort „Steampunk“ gestoßen bin, so könnte man es ebenso gut als eines aus der Reihe Heldin liebt gefährlichen Werwolf (oder Geist/Untoten/Vampir…) bezeichnen. Nur der Stil ist so gar nicht wie normalerweise in derlei Büchern. Hier geht es eher in Richtung P.G. Wodehouse was im Ergebnis eine sehr gelungene Mischung ergibt.

Ich werde jetzt nichts über die Handlung erzählen, erstens weil sich spoilern nicht gehört und zweitens weil ich faul bin. Glaubt mir einfach,dass es lesenswert ist (gute Kenntnis der englischen Sprache vorausgesetzt) und Punkt. Momentan kostet es auf Amazon nicht mal 6 Euro, also soviel kann man schon riskieren finde ich.

Zur Zeit gibt es noch zwei weitere (ebensoempfehlenswerte) Bücher in der Serie: Changeless und Blameless. Es ist zwar nicht zwingend notwendig sie in der richtigen Reihenfolge zu lesen, aber empfehlenswert, da sich die Beziehungen unter den Charakteren weiterentwickeln. Und auch die Informationen über die Welt der Alexia Tarabotti vom allgemeinen ins Spezielle gehen. Kurz wenn man mit Blamesless (Nr 3) anfängt, verdirbt man sich einiges an Lesevergnügen der ersten beiden Bände.

Nummer 4, Heartless, ist im Endspurt und Nummer 5, Timeless im frühen Planungsstadium. Für mehr Info guckst du hier: http://www.gailcarriger.com/

Over and out WS

Advertisements

From → Leseliste

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: