Skip to content

Ein Störfaktor

19. Mai 2010

… ist das Leben (manchmal), wenn es um das Schreiben geht.

Als MGA ist man es ja gewohnt, der alleinige, unumschränkte, absolute und allmächtige Herr und Meister – respektive Frau und Meisterin – des Geschehens und all seiner Aspekte zu sein. Wenn ich will genügt ein Satz von mir und Wasser fließt bergauf, Menschen können fliegen und am Himmel erstrahlen drei Sonnen. Zwar hat diese Allmacht auch ein paar Nachteile (zum Beispiel kann sie dazu verleiten, handlungsmäßig Dinge einfach hinzubiegen was Leser nur bis zu einem gewissen Grad hinnehmen bevor sie das Buch im Mülleimer entsorgen), aber im Prinzip ist sie eine höchst erfreuliche Angelegenheit.

Wie den meisten Menschen über zwölf vermutlich schon aufgefallen ist, ist es im realen Leben nicht so, nicht einmal annähernd. Nichts da mit Wasser den Berg hinauf fließen lassen, ja nicht einmal tun und lassen was einem beliebt ist möglich. (Menschen jünger als zwölf sind glauben noch, Erwachsene können tun und lassen, was sie wollen. Tja, liebe Kinder, der Prozess des Erwachsenwerdens hält einige Überraschungen bereit, wobei, zugegeben, auch einige sehr erfreuliche)

So kommt es eben immer wieder vor, dass Ereignisse im Leben den Schreibfluss mehr oder weniger empfindlich stören. Ich will jetzt gar nicht von großen Katastrophen anfangen, die gibt es zwar leider auch, aber zum Glück sind sie in die Kategorie ’selten bis sehr selten‘ einzustufen. Übers Gesamte gesehen und rein aufs Schreiben bezogen haben die ganz alltäglichen Störungen wesentlich mehr Auswirkung. Stromausfälle, kranke Haustiere, überraschende Besuche, Handwerker in der Wohnung, Stress am Zweitarbeitsplatz, etc etc.

Der langen Rede kurzer Sinn: ich bin im Moment auch von ein paar Störfaktoren beeinträchtigt und bitte schon mal vorsorglich um Verzeihung wenn es in den nächsten zwei Wochen blog- und buchmäßig ein wenig holpert.

Grüße
WS

Advertisements

From → Information

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: